Tribute to a Lockheed Classic

P-38 Lightning

Tribute to a Lockheed Classic, P-38 Lightning aviation art print by Heinz KrebsTribute to a Lockheed Classic © Heinz Krebs
Tribute to a Lockheed Classic, P-38 Lightning Luftfahrt-Kunstdruck von Heinz KrebsTribute to a Lockheed Classic © Heinz Krebs
Beschreibung
Dieser Luftfahrt-Kunstdruck ist den Entwicklungsingenieuren, Produktionsarbeitern und Testpiloten gewidmet, die den Piloten solch leistungsfähige Maschinen zur Verfügung stellten. Abgebildet sind drei P-38 der 97. Fighter Group, l5th Air Force in den italienischen Dolomiten, welche im Winter 1944/45 regelmäßig Einsätze über die Alpen hinweg in den Süden Deutschlands flogen.

Limitierte Auflage
  • 1250 numerierte Exemplare, signiert von den Testpiloten Tony LeVier und `Nick' Nicholson, den Projektingenieuren Dick Pulver und Willis Hawkins sowie dem Künstler

Signatoren

Willis M. Hawkins
Geboren 1. Dezember 1913 in Kansas City, MO. Wesentliche Beiträge zum Design des P-18 Prototypen. Bekleidete viele hohe Positionen bei Lookheed, inklusive Senior Vice President Lockheed Corporation und President von Lockheed CA.

A.W. “Tony” LeVier
Geboren 14. Februar 1913 in Duluth, MN. Sicherlich einer der größten Namen in der Geschichte amerikanischer Testpiloten. Mitglied vieler prestigeträchtiger Luftfahrt-Gesellschaften und Träger von so vielen Luffahrt-Auszeichnungen, das diese hier nicht aufgezählt werden können. Führte umfangreiche Testflüge für die Entwicklung der P-38 durch.

C.P. “Nick” Nicholson
Geboren 10. April 1917 in Ellington, CT. “Nick” Nicholson war 32 Jahre lang mit der Testfliegerei und der Vorführung von Lockheed-Flugzeugen beschäftigt. Nach Ansicht von vielen, flog Nick die P-18 wie kein anderer. Seine "Lighting" -Fliegerei beinhaltete Produktions-, Konstruktions-, Auslieferungs- und Demonstrationsflüge.

Richard “Dick” Pulver
Geboren 23. September 1912 in East Orange, NJ. wurde Dick bei Lockheed in Burbank im Juli 1936 angestellt und wurde Projektingenieur für die P-38. Später versetzt nach Lockheed-Georgia, wurde er nach mehreren Zwischenpositionen schließlich Lockheed Präsident von 1961 bis 1967.



Gesamthöhe ca.
61
cm
Gesamtbreite ca.
81
cm