Prey for Mercy - Hauptauflage

Franz Stigler vor seiner Me 109 auf dem Flugplatz Jever und Charlie Brown's B-17 darüber

Prey for Mercy - Aviation Art by John D Shaw - Franz Stigler’s Me-109 and Charlie Brown’s B-17Prey for Mercy © John D Shaw
Preis inkl. MwSt.: 260 €
Edition
Prey for Mercy - Luftfahrtkunst von John D Shaw - Franz Stigler’s Me-109 und Charlie Brown’s B-17Prey for Mercy © John D Shaw
Beschreibung
Der Luftfahrtkunstdruck „Prey for Mercy” zeigt Franz Stigler zusammen mit einer Service-Crew vor seiner Me 109 auf dem Flugplatz Jever und über ihnen die angeschlagene B-17F Ye Olde Pub von Charles L. Brown und Besatzung im Dezember 1943. Die B-17 ist nach einem Bombenangriff auf Bremen fast ins Verderben geraten. Nachdem er den Todessturz des Flugzeugs knapp über dem Boden beendet hatte, konnte Brown nicht wissen, dass er sich über einem Jägerstützpunkt befand, an dem Franz Stiglers Bf-109 gerade aufgetankt und aufmunitioniert worden war. Als der amerikanische Bomber über ihre Köpfe taumelte, blickten Stigler und seine Crew erstaunt und aufgeregt hinterher, da diese leichte Beute nicht nur die zweite B-17 sein würde, die er an diesem Tag für sich beanspruchen konnte, sondern auch noch ein weiterer "Abschuss", um seinen geliebten Bruder zu rächen, den er zu Beginn des Krieges verloren hatte. Ausserdem würde das ihm das begehrte Ritterkreuz einbringen. Aber es kam anders...

Als Stigler die Amerikaner verfolgte und einholte, sah er den Schmerz und die Angst auf den Gesichtern der hilflosen B-17-Crew. Gewissen und Ehrgefühl überstiegen seine militärische Pflicht, und mit dem Risiko seiner eigenen Hinrichtung eskortierte er das verwundete Flugzeug zur Küste und weiter bis in sichere Gefilde und salutierte Brown und seine erstaunte Crew. Ein halbes Jahrhundert später trafen sich die beiden Piloten, und die ehemaligen Feinde entwickelten eine so enge Freundschaft, dass Stigler Brown als den Bruder betrachtete, den er verloren hatte.

Nun, ein dreiviertel Jahrhundert später, hat der Luftfahrtkünstler John D. Shaw eine weitere malerische Momentaufnahme dieses bemerkenswerten Ereignisses in der Geschichte geschaffen...
 
Limitierte Auflage
  • 1000 Hauptauflage, signiert und numeriert vom Künstler. Inklusive informativem farbigem Echtheitszertifikat mit Fotos und interessanten historischen Informationen über die dargestellte Szene und das Bild selbst.

  • 100 Künstlerexemplare, signiert und nummeriert vom Künstler, plus ORIGINAL FRANZ STIGLER Signatur aus dem Jahr 2000. (ausverkauft)

  • 50 Verlagsexemplare, signiert und nummeriert vom Künstler, plus ORIGINAL FRANZ STIGLER Signatur aus dem Jahr 2000. Plus schöner 20" breiter Duoton-Begleitdruck "LONG FIRST MISSION- Ye Olde Pub Returns Home" - Schwarz-Sepia-Konzept-Illustration von Charlie Browns zerschlagener B-17, nachdem sie es auf wundersame Weise nach England geschafft hat. (ausverkauft)

  • 40 Spezielle digitale Archiv-Ausgabe, enthält alle Merkmale wie die Verlagsexemplare. Diese "Elite"-Ausgabe wurde mit digitaler Giclée-Technik auf satiniertem Archivpapier gedruckt und mit einem zusätzlich aufgedrucktem REMARQUE des Künstlers auf dem Rand versehen, welches Stiglers "Weisse 2" beim Eskortieren der 'Ye Olde Pub' in sichere Gefilde darstellt. (ausverkauft)

  • 20 Leinwand Giclée Drucke, Abmessungen ca. 59,5 cm x 101,5 cm. Mit einem Echtheitszertifikat Custom von Künstlerhand akzentuiert und neu gefirnisst.
Motivhöhe ca.
42
cm
Gesamthöhe ca.
57
cm
Gesamtbreite ca.
84
cm
Motivbreite ca.
71
cm