JV44 Galland's Eagles - Standard Edition

Fliegerasse des JV44 vor einer Me-262A-1a/U5 auf dem Flughafen München-Riem

JV44 - Galland’s Eagles, Me-262 Aviation Art by Michael HowardJV44 - Galland’s Eagles © Michael Howard
Preis inkl. MwSt.: 168 €
Edition
JV44 - Galland’s Eagles, Me-262 Luftfahrtkunst von Michael HowardJV44 - Galland’s Eagles © Michael Howard
Papagei - Focke Wulf FW 190 D-9 Aviation Art by Michael HowardPapagei - FW 190 D-9 © Michael Howard
Galland Portrait by Michael HowardGalland Portrait © Michael Howard
Beschreibung
In seinem intensiv recherchierten Werk 'JV44 - Galland’s - Eagles'  hat Luftfahrt-Künstler Mike Howard einen Teil der Geschichte zusammengefügt, um eine Szene vom Flugbetriebsbereich in München-Rhiem, dem Luftwaffenstützpunkt des JV-44, zu schildern. An diesem Tag ist der General nicht geflogen, aber er ist gespannt auf das Ergebnis des letzten Einsatzes dieses Tages. Er begrüßt die zurückkehrenden Adler - Oberstleutnant Heinz Bar, das Me-262-Ass mit den meisten Luftsiegen, und Hauptmann Walter Krupinski vom JG-52, während sich die Obersten Johannes Steinhoff und Gunther Lutzow nähern. Major Gerhard Barkhorn beobachtet das Geschehen. Hinter der Gruppe taucht eine Me-262A-1a/U5 auf - der einzige Prototyp, der mit sechs 30-mm-Kanonen bestückt ist und von Oberstleutnant Bar geflogen wird, während Major Willi Herget in einer mit 50-mm-Kanonen bewaffneten Me-262A-1a/U4 über der Gruppe kreischt.

Begleitend zum Hauptdruck gibt es einen farbigen Companion Print, der die farbenfrohen FW-190D zeigt, die zum Schutz der Me-262 bei deren gefährlichen Starts und Landungen eingesetzt wurden. Die Generals' Portfolio hat einen zusätzlichen S/W Companion Print einer Bleistiftzeichnung, die zeigt, wie sich General Galland mit seinem Freund Hauptmann Krupinski berät, während sie auf die Rückkehr der letzten Kette warten.
 
Editionen
  • 650 nummerierte Limitierte Standard Edition, signiert von Leutnant Walter Schuck und dem Künstler, zuzüglich dem limitierten Farb-Zusatzdruck "Papagei" mit Monogramm des Künstlers.

  • 50 nummerierte Künstlerexemplare, signiert von Leutnant Walter Schuck und dem Künstler, zuzüglich dem limitierten Farb-Zusatzdruck "Papagei" mit Monogramm des Künstlers.

  • 425 numerierte General’s Portfolio Edition, signiert von General Guenther Rall, Leutnant Walter Schuck und dem Künstler, zuzüglich dem limitierten Farb-Zusatzdruck "Papagei", signiert von Friedrich Obleser und mit Monogramm des Künstlers, plus dem limitierten Schwarz-Weiß Zusatzdruck "Galland Portrait", signiert von Walter Krupinski und mit Monogramm des Künstlers.

  • 25 numerierte General’s Portfolios Remarque Edition, signiert von General Guenther Rall, Leutnant Walter Schuck und dem Künstler, plus dem limitierten Farb-Zusatzdruck "Papagei", signiert von Friedrich Obleser und mit Monogramm des Künstlers, plus dem limitierten Schwarz-Weiß Zusatzdruck "Galland Portrait", signiert von Walter Krupinski und mit Monogramm des Künstlers.

veröffentlicht 1997
Gesamthöhe ca.
68,5
cm
Gesamtbreite ca.
83,5
cm