RLM Focke Wulf FW 200 Condor

Focke Wulf FW 200 Condor der 3./KG40 und RAF Whitley der 502 Sqn

RLM Focke Wulf FW-200 Condor Aviation Art by Mark PostlethwaiteRLM Focke Wulf FW-200 Condor © Mark Postlethwaite
Preis inkl. MwSt.: 69 €
Edition
RLM Focke Wulf FW-200 Condor Luftfahrtkunst von Mark PostlethwaiteRLM Focke Wulf FW-200 Condor © Mark Postlethwaite
Beschreibung
Das Luftfahrtkunst Motiv 'Focke-Wulf FW 200 Condor' ist Kunstdruck Nr. 11 in Mark Postlethwaite's RLM Kollektion. Es stellt ein Gefecht am Vormittag des 17. Juli 1941 dar. Die FW 200C-3 F8+CL (Wk Nr. 0063) der 3./KG40 stieß auf einen Alliierten Konvoi westlich der Küste von Irland. Die Condor wurde kurz darauf von einer RAF Whitley der 502. Staffel gesichtet, welche die Verfolgung des deutschen Bombers aufnahm. In Reichweite eröffneten beide Flugzeuge das Feuer aufeinander und eine Person an Bord der Condor wurde tödlich getroffen. Die Whitley erhielt schwere Treffer in den Rumpf und die Triebwerke und musste eine Notwasserung im Atlantik durchführen. Ihre Besatzung wurde von der HMS Westcott gerettet. Die Condor entkam in den Wolken und kehrte zu ihrer Basis in Brest zurück.
 
Die F8+CL wurde später der 7./KG40 übergeben und mit der Kennung F8+BR versehen. Im Dienst dieser Staffel hatte das Flugzeug beim Anflug auf Trondheim am 22. Februar 1942 eine Fehlfunktion der Landeklappen und mußte notwassern. Im Jahr 1999 wurde das Flugzeug gehoben und wird nun im Technikmuseum in Berlin restauriert.

Limitierte Auflage

  • 250 Exemplare, signiert und numeriert vom Künstler
  • 50 Künstlerexemplare
Gesamthöhe ca.
42
cm
Motivhöhe ca.
34
cm
Gesamtbreite ca.
59
cm
Motivbreite ca.
53
cm