Eastern Front Eagles

Focke Wulf FW 190D-9 der III/JG6 im Winter 1945

Eastern Front Eagles, Focke Wulf FW 190D-9 aviation art print by Stephen BrownEastern Front Eagles © Stephen Brown
Preis inkl. MwSt.: 40 €
Edition
Eastern Front Eagles, Focke Wulf FW 190D-9 Luftfahrtkunst von Stephen BrownEastern Front Eagles © Stephen Brown
Beschreibung
Der Mini-Luftfahrt-Kunstdruck 'Eastern Front Eagles' von Stephen Brown zeigt Focke Wulf Fw 190D-9s der III/JG 6 Welzow zu Beginn des Jahres 1945. Im Vordergrund ist das Flugzeug des legendären Luftwaffe Asses Gerhard Barkhorn (Ritterkreuz mit Eichenlaub und Schwertern) dargestellt.

Mit 301 Luftsiegen auf seinem Konto ist Gerhard Barkhorn der Jagdflieger mit der zweithöchsten Anzahl von Luftsiegen aller Zeiten, nur noch übertroffen von Erich Hartmann mit 352 Luftsiegen. Geboren am 20. März 1919, trat Gerhard Barkhorn im Jahr 1937 in die Luftwaffe ein und wurde zunächst beim JG 2 eingesetzt. Nach einer kurzen Zeit wurde er zum JG 52 versetzt, wo er die meiste Zeit des Krieges verbrachte. Überraschenderweise brauchte er 120 Einsätze, bevor er seinen ersten Luftsieg verbuchen konnte, am 2. Juli 1941 in Russland. Danach war er regelmäßig erfolgreich und erhielt persönliche Auszeichnungen als Anerkennung für seine Bemühungen. Während seines 273. Luftsieges am 31. Mai 1944 wurde Barkhorn schwer verwundet und war gezwungen, mehrere Monate im Krankenhaus zu verbringen, bevor er im Oktober 1944 seinen Dienst wieder aufnahm. Ab Januar 1945 verbrachte er 3 Monate als Kommodore des JG 6. Der Krieg endete für ihn mit einem Flugunfall am 21. April, während einer kurzen Episode in der er den Düsenjäger Me-262 beim JV44 flog.
 
 Limitierte Auflage
  • 25 Exemplare, mit Echtheitszertifikat, signiert und numeriert vom Künstler Stephen Brown.
Gesamthöhe ca.
19
cm
Motivhöhe ca.
13
cm
Gesamtbreite ca.
33
cm
Motivbreite ca.
28
cm