Fire and Ice

Varzi im Bugatti Typ 51s und Nuvolari im Alfa Romeo 8C, Monaco 1933

Fire and Ice, Bugatti Typ 51s and Alfa Romeo 8c Monaco Grand Prix art print by Alan FearnleyFire and Ice © Alan Fearnley
Fire and Ice, Bugatti Typ 51s und Alfa Romeo 8c Monaco Grand Prix Kunstdruck von Alan FearnleyFire and Ice © Alan Fearnley
Beschreibung
Dieser Formel-1 Motorsport Kunstdruck von Alan Fearnley stellt eine Szene des G.P. von Monaco 1933 dar, eines der spannendsten Rennen aller Zeiten. Es war das erste Mal, das die Startreihenfolge durch eine Qualifikation statt wie bisher durch Los entschieden wurde. Die Pole Position war mit 2:02 Minuten ein neuer Rundenrekord, gefahren von Achille Varzi im Bugatti Typ 51s. Tazio Nuvolari im Alfa Romeo 8C kämpfte das ganze 100 Runden lange Rennen mit Varzi um die Führung. In der vorletzen Runde übernahm Varzi die Führung und fuhr einen neuen Rundenrekord mit der ersten Zeit unter zwei Minuten. Nuvolari konterte in der letzten Runde, hatte aber das Pech, das Ihm die Oelleitung brach und sein Wagen Feuer fing. Er lehnte jede Hilfe ab und fur weiter. Kurz vor dem Ziel kam sein Wagen zum Stehen und Nuvolari veruchte vergeblich, das noch immer brennende Fahrzeug über die Ziellinie zu schieben. Leider wurde er später auch noch disqualifiziert.

Limitierte Auflage
  • 330 Exemplare, signiert und numeriert vom Künstler
Gesamthöhe ca.
45
cm
Gesamtbreite ca.
65
cm