Limitierte Auflage bedeutet, das die Anzahl der hergestellten Kunstdrucke auf einen bestimmten Wert fixiert ist. Die meisten Kunstdruckverlage beschränken sich auf eine maximale Auflagenhöhe von 850 Exemplaren. Dies ist allerdings eine Festlegung aus Gründen des Marketings und nicht gesetzlich vorgeschrieben. Abweichungen gibt es am Kunstdruckmarkt sowohl nach oben als auch nach unten.
 
Die Kunstdrucke einer limitierten Auflage werden in der Regel vom Künstler persönlich mit Bleistift signiert und mit einer Nummer versehen, z.B. 25/350, was in diesem Beispiel bedeutet 'Kunstdruck Nummer 25 aus der Auflage von 350 Exemplaren'. Häufig werden 'Limitierte Auflagen' mit einem 'Echtheitszertifikat' des Verlegers geliefert, auf welchem neben dem Namen des Künstlers und des Titels auch Angaben über die Auflagenhöhe enthalten sind und die Nummer des erworbenen Kunstdruckes eingetragen ist.